Die endlosen Sümpfe

Unser Hauptziel in den Everglades war es, mit einem dieser Airboats fahren zu können. Wie wir aus den Reiseführern aber erfuhren, ist dies im Nationalpark nicht mehr erlaubt. So machten wir uns auf Richtung Big Cypress Indian Reservation, wo es das Billies Swamp Safari Camp gab. Dort konnten wir dann führ 20 Dollar pro Person eine Airboattour und eine Snake and Gator Show mitmachen. Die Airboattour war cool, ausser dass wir zum teil Tiere sahen bei denen wir nicht sicher waren ob sie wirklich in die Everglades gehören. Alligatoren gab es nur an einer Stelle zu sehen, dort wo sie bei jeder Rundfahrt gefüttert werden. Leider war genau zu diesem Zeitpunkt der Akku der Kamera leer, so konnten wir von der Fütterung keine Fotos machen. Der Rest der Everglades lud nicht gerade dazu ein baden zu gehen oder sich in der Nähe niederzulassen. Dies merkten wir nur schon bei Campingplätzen die noch in der Nähe von den Sümpfen waren. Hier musste ein sehr guter Antimücken Spray ran.

So waren wir dann froh, am nächsten Tag einen Campingplatz direkt am Meer zu finden, wo es nicht gerade von irgendwelchen Viechern wimmelte 🙂

Einige Fotos gab es dann trotzdem:

Everglades 1 Everglades 2 Everglades 3 Everglades 4 Everglades 5 Everglades 6 Everglades 7

4 Comments on “Die endlosen Sümpfe

  1. das sind ohrstöpsel, thomas!
    armin kauft die im grosshandel, er ist ja schon lange mit vreni liiert. aber dass vreni sich die auch schon selber reinstopft………?!?

  2. Armin kauft die Ohrstöpsel im Grosshandel???
    NEIN, er klaut sie bei uns in der AVD! :-))))))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.