South Beach Miami

Das Hotel hat uns sehr zugesagt. Es war in der Nähe aller wichtigen Punkte, direkt im Art Deco District und man fand sich unter anderen jungen Backpacker wieder. Als wir uns dann auch unter die Menschen mischten, war interessant festzustellen wie viele Touristen es hatte. Wir glauben, dass alle Einheimischen in den Ferien waren ?. Dass alles entsprechend teuer war muss ja nicht extra erwähnt werden. Die Lincoln Shopping Road war cool. Es war fast alles mit Rang und Namen vertreten. So gab es sogar ein „Hofbräu Haus“ und was noch viel wichtiger war, einen Apple Store indem wir das iPhone austesten konnten. (Ich war froh, Armin ohne ein solches aus dem Laden zu kriegen). Am Abend am Ocean Drive sahen wir dann endlich mal richtig schöne klassische American Cars und die Highsociaty von Miami.

Als wir ankamen erfuhren wir dass Everlast am nächsten Abend in einem Club in Miami Beach spielt. So machten wir uns auf und bestellten Tickets übers Internet. Was, wie wir dann am nächsten Abend erfuhren, nicht nötig gewesen wäre, da es nur darauf ankam wie bekannt man ist, und wie aufreizend (die Frauen) gekleidet sind. Wir mussten dann eine Stunde in der Schlange stehen, bis auch wir von der Gunst des einen Türstehers profitieren konnten. Das Konzert fing dann um halb zwei an und dauerte geschlagene 30 Minuten. Zum Glück war das Ticket nicht allzu teuer. Es war aber spannend mal in einem solchen Club gewesen zu sein, auch wenn wir es nicht mehr haben müssen.

Leider hat uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht, so dass wir erst am Abend ohne Regen Fotos schiessen konnten.

Miami 1 Miami 2 Miami 3 Miami 4

4 Comments on “South Beach Miami

  1. war das dj mugs von cypress hill – mit everlast?

  2. ja, war der dj mugs von cypress hill. Aber wie gesagt es war zimlich schäbig. Gerade mal 30min haben sie gespielt, dann kam wieder 50cent Sound.
    Die 30min waren aber nicht schlecht.

  3. Wow, ä Hofbräuhaus!!! Und do heissts immer d’Amerikaner hegäd kei Kultur!!!! Ich verneige mich vor den Ami’s!

  4. Was… Kein iPhone? warte doch auf den Testbericht 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.