Unter Giganten

Als wäre es geplant, hatten wir am nächsten Tag als wir den Staat California erreichten wieder schönes Wetter. So konnten wir dann auch für kurze Zeit die grandiose Aussicht auf die Küste geniessen. Danach kamen wir zu dem Redwood Nationalpark und bekamen vor lauter Bäume und Urwald nicht einmal mehr den Himmel zu sehen. Schon erstaunlich wie gross die Bäume hier geworden sind. Als wir einen Spaziergang durch den Wald machten, fühlten wir uns wie im Film „Liebling ich habe die Kinder geschrumpft“, so klein kam man sich vor. Da uns die Zeit für eine ausgiebige Wanderung fehlte, mussten wir diese auf morgen verschieben.

Doch schon am nächsten morgen holte uns das schlechte Wetter wieder ein. So wurden wir mit dem unerfreulichen Geräusch des Regens geweckt. Aus der geplanten Wanderung wurde leider nichts. Auf einen weiteren Blick einiger der alten Bäume wollten wir aber doch nicht verzichten und machten immerhin einen kurzen Rundgang. Das Wetter verfolgte uns bis zum Humboldt State Park wo wir dann unser Lager aufschlugen, wieder einmal froh kein „nasses“ Zelt aufstellen zu müssen.

Anscheinend meinte es doch jemand gut mit uns und so war es dann am nächsten Tag wieder sonniges Wetter. So konnten wir wenigsten hier noch eine kleine Wanderung durch die alten und grossen Bäume machen bevor wir uns auf den Highway 1 begaben. Der Zeltplatz war wunderbar direkt am Meer in einer kleinen Bucht. Bei der Aussicht und dem rauschen des Meeres stören dann auch die minimalistischen Sanitären Anlagen nicht.

Redwood 1 Redwood 2 Redwood 3 Redwood 4 Highway Number 1 Highway Number 1 (2) Highway Number 1 (3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.