Oregons Küste

Nach Portland ging es wieder an die Küste. Unterwegs gab es zahlreiche State Parks und viele Aussichtspunkte. Bei allen hatte man einen wunderschönen Ausblick auf die raue Küste von Oregon. Leider passte das Wetter nur zu gut, denn es war grau in grau mit etwas Regen durchmischt. Bei Newport ging es runter zum historischen Hafen mit vielen kleinen Shops und Cafés. Man konnte dem Gelärme der Seelöwen zuhören, welche sich es rund um den Hafen gemütlich gemacht haben. Nicht vorzustellen dies tagein, tagaus anhören zu müssen. Bevor es dann weiter zum Zeltplatz ging wärmten wir uns noch in einem Cafe auf.

Tags darauf ging es weiter der Küste nach in Richtung Süden. Auch hier gab es wieder einige Haltepunkte. So etwa die Bay von Yachats und deren Leuchtturm oder die Sealions Cave. Letzteres allerdings haben wir weggelassen, da die Seelöwen anscheinend im Moment im Wasser sind und sich daher der Besuch der Höhle nicht wirklich lohnt. Trotz immer mal wieder Regen besichtigten wir dann noch die Oregon Dunes. Hier konnte man wieder einmal einen neuen Zeitvertreib finden und zwar mit Buggies über die Sanddünen rasen. Wer zu Fuss unterwegs war musste sich vor den über die Dünen fliegenden Buggies in Acht nehmen.

In der Hoffnung, dass am nächsten Tag schöneres Wetter ist, ging es wieder auf die Strasse in Richtung Crater Lake welchen wir am nächsten Tag besuchen wollten. Leider machte uns auch hier das Wetter einen Strich durch die Rechnung, denn der auf 2000 m.ü.M. liegende See war von dunkeln Wolken umgeben. Als es dann noch anfing zu schneien, machten wir uns schnell wieder auf den Weg herunter. Ungetaner Dinge und etwas betrübt schlugen wir wieder ein Lager auf einem Zeltplatz auf und gingen etwas Essen. Leider können auch wir das Wetter nicht beeinflussen und müssen es so nehmen wie es kommt.

Oregon Küste 1 Oregon Küste 2 Oregon Küste 3 Oregon Küste 4 Oregon Küste 5 Oregon Küste 6

2 Comments on “Oregons Küste

  1. haha – also auf dem Foto gefallen mir diese stinkenden Viecher ja schon. Aber an dieses Cave habe ich schon komische Erinnerung. Eure Mägen können sich also freuen, sind die Dinger im Wasser…

    Und ja, schneien tut’s hier auch. Very beautiful. Auch wenn die Zürcher Trams deswegen doch recht aus dem Taktfahrplan geraten. Dick eingemummelt in Kappe und Schal. Da lässt sich das schon aushalten. 🙂

    Und Wale habt ihr keine gesehen? Sind die schon durch? Kommen gar nicht mehr oder sind die eher vor Kanada?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.