Es wird wohnlich

Am 15. Januar war es endlich soweit, dass wir unser ganzes Hab und Gut in die neue Wohnung züglen konnten. Da bereits alles verstaut war, mussten unsere Sachen nur noch eingeladen und in Bühler ausgeladen werden, was den Aufwand erheblich reduzierte. So war dann nach Dienstagabend alles irgendwo verteilt in der Wohnung.

Und nun kommt der schönste Teil vom Züglen, das Einrichten der Wohnung. Dank sehr vielen Schränken wird der alte Kleiderschrank gar nicht mehr gebraucht und wir können sehr viel verstauen. Was ohne Keller und Estrich Abteil ein grosser Vorteil ist.

Um den vielen Platz in der Küche sinnvoll zu nutzen, haben wir nach einem langen Esstisch gesucht, welchen wir auch promt in einem Brockenhaus gefunden haben. Auch viele andere kleinere Sachen haben wir während einer ausgiebigen Tour durch alle Möbelgeschäfte in der Umgebung gefunden. So wird die Wohnung langsam aber sicher immer wohnlicher und wir geniessen es richtig darin zu leben.

Wir hoffen bis Anfangs Februar das meiste fertig zu haben, um dann auch endlich unsere zwei Büsis wieder in Zürich abholen zu können, und ihnen ein neues schönes Zuhause zu geben. Zu guter Letzt freuen wir uns für Verenas Eltern, die ihr Loft nun wieder für sich alleine haben. Vielen Dank für die Beherbergung!!

Wohnung einrichten 1 Wohnung einrichten 2 Wohnung einrichten 3 Wohnung einrichten 4

3 Comments on “Es wird wohnlich

  1. Gut gemacht Leute. Da werd ich bald aus den Ferien zu euch zurückkehren, obwohl es bei Thomas ziemlich schön ist.

  2. auch ich freue mich für Verenas Eltern, die ihr Loft nun wieder für sich alleine haben.
    Nächste Woche werden wir noch die Türschlösser auswechseln.

  3. Soso Walti,
    ich denke nur die Schlösser auswechseln reicht nicht aus……
    Man kann ja gut erkennen ob Ihr Zuhause seit oder nicht 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.